Turn- und Sportverein
Drentwede e.V.

Mannschaften Sponsoren
Schiedsrichter
Leichtathletik

Die Leichtathletik hat im TSV Drentwede wechselvolle Geschichte .

Schon im Gründungsjahr 1920 starteten Drentweder Läufer bei Wettkämpfen.
Leider fehlen über diese Zeit weitere Aufzeichnungen.

Die gibt es wieder für die Zeit aus der Zeit der 1950 - Jahre als Peter Steines , Dieter Harzmeyer und Heinz Barmbold Kreismeistertitel errangen.
Dazu wurde Peter Steines in die Kreisauswahl berufen .

Obwohl keine Leichtathletikanlagen in Drentwede vorhanden waren, nur auf dem jetzigen alten Sportplatz gab es 2 Weitsprunggruben, kam die erfolgreichste Zeit nach 1967. Nach einem Jahr Training unter Peter Voss, der eine Trainerausbildung absolviert hatte, konnten über 30 Siege bei Kreis - und Bezirksmeisterschaften errungen werden .

Damit war der TSV Drentwede der erfolgreichste Verein im Kreis Diepholz.
Nach 1971 ruhte der Leichtathletikbetrieb wieder .

1989 gibt es mit dem " Lauf Treff " ein neues Breitensportangebot.
Einmal in der Woche treffen sich Frauen und Männer bei jeder Witterung zum " LAUFEN OHNE ZU SCHNAUFEN " .

Im Juni 1994 fand erstmals wieder ein Leichtathletiktraining für Kinder mit Peter Voss statt.

Es trafen sich hierzu 36 Kinder auf dem Schulhof und in der Turnhalle .

Schon bald erhöhte sich die Zahl der 5 - 12 jährigen Kinder auf rund 50 Teilnehmer beim Training.

Der Gewinn von Gold-, Silber - und Bronzemedaillen bei der Kinder - Olympiade des NLV Kreises Diepholz war ein großes Erfolgserlebnis für alle Teilnehmer.

19 junge Leichtathleten errangen 1994 das Deutsche Leichtathletikabzeichen.

Von 1995 bis 2002 - dem vorläufigen Ende der Leichtathletikzeit - wurden 24 Kreismeistertitel errungen und 5 Kreisrekorde aufgestellt.